Orthopädische Schuhe

Der Begriff orthopädische Schuhe ist weit gefächert und lässt sich in zahlreiche Unterkategorien einordnen. So suchen viele Leute Bequemschuhe, Komfortschuhe, Einlagenschuhe, Schuhe in mehreren Weiten, Spezialschuhe, gesunde Schuhe, einfach gute Schuhe oder Qualitätsschuhe. Diese Art „orthopädische Schuhe“ finden Sie in unserer Abteilung Bequeme Schuhmode.

Auch sehr verbreitet unter dem Überbegriff „orthopädische Schuhe“ sind die orthopädischen Maßschuhe, Diabetes-Therapieschuhe bzw. Diabetikerschuhe oder Therapieschuhe (Orthesenschuhe, Verbandschuhe, Fußteil-Entlastungsschuhe).

Die Orthopädischen Maßschuhe sind die Königsdisziplin der Orthopädieschuhtechnik. Sie werden von Grund auf nach Ihren Maßen gefertigt und berücksichtigen Ihre spezielle Situation, Ihre anatomischen und orthopädischen Besonderheiten … zu den Maßschuhen

Eines haben aber alle Arten der orthopädischen Schuhe gemeinsam: Sie unterstützen Ihre Füße wo es eben nötig ist. Gute Schuhe engen Ihren Fuß nicht ein und fühlen sich bequem an. Sie passen sich exakt Ihren Füßen an. Kurzum sind orthopädische Schuhe nichts Anderes als medizinische Schuhe, welche durch innovative Technologien und Schuhtechnik Ihre Beschwerden lindern oder heilen.

Wir bei JAWOROWSKI ermöglichen Ihnen – ganz getreu unserem Motto „Gut zu Fuß…“ – seit über 50 Jahren ein möglichst ungehindertes und schmerzfreies Gehen.

Beratung zu orthopädischen Schuhen

Wenn Sie nicht wirklich gut zu Fuß sind, beraten wir Sie gern und richtig gut! Sind unsere orthopädischen Schuhe aus dem Bereich bequeme Schuhmode für Sie das Richtige, dann lassen Sie sich doch von unseren Damen vom Ladenteam beraten. Da führen wir ein breites Angebot an unterschiedlichen Schuhtypen, in Länge und Weite, Zehenform, Absatzhöhe und Sohlenart.

Oder suchen Sie orthopädische Maßschuhe? Dann berät Sie gern einer unserer Meister. Selbstverständlich sind hier auch Termine außerhalb der normalen Meisterzeiten möglich. Melden Sie sich gerne telefonisch bei uns an (0851 2995).

Wann benötigt man orthopädische Schuhe?

Da muss man natürlich auf die verschiedenen Interpretationen des Begriffs „orthopädische Schuhe“ hinweisen (siehe bequeme Schuhmode, Maßschuhe, orthopädische Einlagen). Je nach Beschwerden kann die eine oder andere Variante zum Einsatz kommen.

Wann orthopädische Maßschuhe zum Einsatz kommen entscheidet sich meist anhand der Diagnose, die in der Regel der Facharzt (meist der Orthopäde) erstellt. Erste Warnhinweis des Körpers können Schmerzen beim Gehen, etwa am Fußballen, der Ferse, den Zehen oder im Rücken sein.

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten für orthopädische Schuhe?

Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für orthopädische Maßschuhe, an Diabetes-Therapieschuhen, an Verbandsschuhen und Fußteilentlastungsschuhen. NICHT an orthopädischen Schuhen im Sinne von (industriell gefertigten) Komfortschuhen! Grundlage ist eine Verordnung des Facharztes mit der entsprechenden Diagnose.

Privat Versicherte klären die Details bitte mit ihrer privaten Krankenkasse ab, da sich hier die Verträge und Leistungen stark unterscheiden. Wenn dafür ein Kostenvoranschlag nötig ist, erstellen wir den gern nach einer guten Beratung durch einen unserer Meister.

Wir bei JAWOROWSKI sind präqualifiziert und zertifiziert. Wir rechnen mit allen Kostenträgern ab.